–Vorher ist man immer schlauer!– - Teure Fehler bei AGB und ALB vermeiden

Dr. Friedhelm Nickel

AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen) und ALB (Allgemeine Lieferbedingungen) gehören für viele zum beruflichen Alltag. Dennoch führen gerade diese beiden Vertragsbestandteile oft zu Problemen - meist dann, wenn es bereits zu spät ist.

Inhalt dieses Workshops ist die Auseinandersetzung mit  zwar vorhersehbaren aber selten berücksichtigten Risiken im Zusammenhang mit der Technik und dem Handwerk der Verpackungsindustrie.

Fachanwalt Dr. Friedhelm Nickel, Inhaber der gleichnamigen, international führenden Kanzlei für Industrie-Haftungsrecht, liefert die Antworten zu folgenden Fragen:

  • –Worauf muss ich bei durch den Auftraggeber geliefertem Material achten
  • –Was ist zu berücksichtigen, wenn ich halbfertige Ware weiterverarbeite
  • –Welche Eigenschaften muss eine Rückstellprobe vorweisen, wenn mein Anteil an einer Wertschöpfungskette weiter verarbeitet wird
  • –Wie verteile ich Haftungsrisiken möglichst breit auf alle Teilnehmer einer Wertschöpfungskette
  • –Wie sichere ich die Qualität meiner Lieferanten- und Kundenbeziehungen bei Verhandlungen über Preise und Lieferzeiten
  • –Was sind die häufigsten Lücken in Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen der Verpackungsindustrie

Dieser Workshop lebt von Ihren Fragen. Bringen Sie Ihre AGB, Einkaufs- oder Lieferbedingungen mit und besprechen Sie konkrete Probleme mit Herrn Dr. Nickel. Der Zeitrahmen ist so kalkuliert, dass auch Einzelgespräche möglich sind.  

Zeit: Ort:
Auf Anfrage Hann. Münden, Göttingen oder Inhouse

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher bitten wir um rechtzeitige Anmeldung unter infoclusterakademie.de.

Diese Veranstaltung entstand in Kooperation mit dem SDI e.V., der auch die detaillierte ßberprüfung Ihrer AGB und ALB anbietet.